Direkt zum Hauptbereich

5 Bücher in 2015 - Blogstöckchen: Bücherliebe

Hallo Ihr Lieben,

aaah, die zauberhafte Suse vom Blog Ich lebe Jetzt! wirft nach mir! Aber mit so spannenden Blockstöckchen darf sie das gerne und ich habe die Herausforderung angenommen! Sie wollte nämlich von mir wissen, welche 5 Bücher ich vorhabe in 2015 zu lesen. Ich musste ganz schön grübeln, denn faktisch schaffe ich kaum etwas zu lesen, also in Buchform, mein Medium ist derzeit das Hörbuch, weil ich nicht mehr mit der Bahn zur Arbeit fahre und sein wir mal ehrlich: beim Autofahren liest es sich schlecht und wann anders, als beim Arbeitsweg haben Eltern Zeit, zum Lesen.


Aber ich habe mir 5 Bücher ausgesucht, die ich dieses Jahr lesen möchte und ich habe mir auch vorgenommen, Euch dann kurz zu erzählen, wie ich sie fand.

1: Weston, Paul Robert: Zorgamazoo

Das este Buch auf meiner Liste ist ein Kinderbuch, dass sich eine ganz süße, junge Leserin von mir wünschte. Ich habe es gleich für die Bibliothek (und sie) gekauft und mich beim Katalogisieren ein Bisschen verliebt. Da ist erstens die Handlung, denn es geht um ein ausgesprochen phantasievolles Mädchen, dass davor wegläuft, dass ihr die Phantasie aus dem Schädel operiert werden soll und auf seiner Flucht Zorgeln und Monstern und Meerjungfrauen begegenet! Und dann die Form! Das komplette Buch ist in Reimen geschrieben! Lasst Euch mal ein Stück vorlesen! Klasse, oder? Muss ich lesen!

[hier sollte das Foto stehen, dass ich vor dem Verleihen an die schnuckelige Leserin extra noch gemacht habe. Leider ging es bei einer Systemwiederherstellung vom Handy verloren. Bitte stellt es Euch vor oder schaut es Euch auf der Verlagspage an! ;)]


2. Hustedt, Siri : Was ich liebte
Nachdem mir zuerst Anna von BerlinMittemom erzählte, dass sie diese Autorin sehr liebt und nun noch Momatka von Mutter sein - Mensch bleiben geradezu groopyhafte Züge an den Tag legt, muss ich dringend mal ein Siri-Huvstedt-Buch versuchen und ich habe mich für Annas Lieblingsbuch entschieden! 

Ich kann hier noch kein Foto beilegen, ich muss mir das Buch erst noch kaufen, aber ich freue mich schon darauf!




3. Holt, Anne: Die Präsidentin
Auch dieses Buch ist eine Empfehlung. Suse von Ich lebe Jetzt!, legte mir an Herz, Anne Holt mal eine Chance zu geben. Ich werde mein Glück mit "Die Präsidentin" versuchen und Euch dann  berichten, was ich von diesem KRIMI hielt! Ich lese ja keine Krimis, wisst Ihr, oder? Naja, ich bin offen für alles!


Scheunemann, Frauke: Ziemlich unverbesserlich
Hamburg! Ich liebe Hamburg und ich liebe lockerflockige Familienbgeschichten. Und deshalb muss ich unbedingt Ziemlich unverbesserlich von Frauke Scheunemann lesen! Dieser Trailer macht richtig Lust auf das Buch, finde ich! Am liebsten möchte ich den in den Urlaub mitnehnehmen. Mal gucken, ob das klappt.


5. Moor, Dieter: Was wir nicht haben, das brauchen Sie nicht
Dieses Buch liegt seit Ewigkeiten auf meinem zu-lesen-Stapel. Ich hatte es sogar schon mal angefangen, dann aber an meine Mutter weitergegeben, die verzweifelt, etwas Lustiges suchte. Jetzt ist es mal dran, jetzt werde ich es lesen!


Und, was haltet Ihr von meiner Auswahl? Welche der Bücher kennt Ihr, welche Autoren mögt Ihr?

So und jetzt soll ich noch 5 Blogger nominieren. Uff, am Liebsten wüsste ich von Euch allen, was Ihr so auf der to-read-Liste habt!
Direkt werfen möchte ich das Stöckchen aber zu:

Minusch von 2 Kinder / Küche / Bad / Balkon

Momatka von Mutter sein, Mensch bleiben

Chris von Linsensicht

Mara Kolumna von Das zweite Kind sind Zwillinge

Und

Sven von Zwillingswelten

Ich bin gespannt, wer die Herausforderung annimmt und freue mich auf Eure Bücher! Gerne auch von nicht-Beworfenen und gerne auch hier als Kommentar!

Liebe Grüße,
Eure Endwinterwunder

Kommentare

  1. Hey, die Fotos kann man in manchen Fällen retten, auch wenn sie quasi gelöscht wurden. Das mal so als Tipp. Den Speicher währenddessen aber nicht neu vollknipsen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Mein Mann hatte das schon versucht. Gin in unserem Fall nicht. Isso.
      Lg

      Löschen
  2. Danke für den Stock - hier meine Bücher http://www.zwillingswelten.de/cms/2015/06/5-buecher-in-2015-blogstoeckchen-buecherliebe/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Toll, dass Du mitgemacht hast!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Winter-Mitmach-Geschichte zum Vorlesen

HalloIhr Lieben,

Euch ist sicher schon aufgefallen, dass es bei uns dieses Jahr keinen Adventskalender gibt. Aber dafür haben mich zwei ganz zauberhafte Bloggerkolleginnen gebeten, an Ihren Kalendern mitzuwirken. Nachdem ich schon letzten Freitag bei der spitzzüngigen, liebenswürdigen und einfach wundervollen Séverine vom Blog Mama on the Rocks zu Gast sein durfte, hat mir heute die entzückende Tanja von Tafjora - einmal Frankreich und zurück - c'est ma vie viele Fragen gestellt. Wie ich die beantwortet habe, könnt Ihr Euch in ihrem Adventskalender anschauen.

Zu ihrem Adventskalender-Konzept gehört, dass ich Euch heute -  parallel zur Veröffentlichung des Fragebogens auf ihrem Blog- bei mir etwas schenken soll. Mein ganz eigenes Adventskalendertütchen sozusagen. Ich habe mir natürlich viele Gedanken gemacht, was ich Euch Sinn- und Liebevolles schenken könnte und dann kam mir eine ganz verrückte Idee! Wie ich bei Séverine schon erwähnt hatte (bitte hier den Beitrag lesen) schreibe …

Papas weltberühmte Nudelsoße - Blogparade: kleine Genießer - kochen für Kinder

Hallo, Ihr Lieben,

"Iiiihhhiiich will aabbaa Deine Nuddeln nis! Is will was Weltberüüühmtes!", dieser Schrei schallte früher öfter durch unsere Wohnung und das bedeutete für mich, dass Flummi entweder nakte Nudeln essen musste, während ich meine selbstgemachte Pastasoße genoß, oder wir aßen etwas Anderes, bis der Papa nach Hause kam. Warum? Der Papa hatte auf die Frage, was es zu essen geben würde, einmal geantwortet: "Ich koche uns meine weltberühmte Tomatensoße!".

Und Papas Tomatensoße schmeckte dem Kind so gut, dass sie eine Zeit lang keine andere Soße zu ihren Nudeln wollte und auch jetzt, ist sie ihre erste Wahl, wenn sie aussuchen darf, wie wir die Pasta besoßen. Zum Glück sind wir da inzwischen abwechslungsreicher geworden und kochen auch mal Wurstgulasch, Gemüsenudeln oder Spinnatsoße. 

Aber als ich von der Blogparade "Kleine Genießer- Kochen für Kinder: Lieblingspasta" von Mama Mia las, fiel mir zuerst Papas weltberühmte Tomatensoße ein und als er m…

Ferien in Berlin - unterwegs mit Kind

Hallo, Ihr Lieben,

die Zeit rennt und nun beginnen tatsächlich schon die großen Sommerferien. Wir haben eine Menge vor und ich habe mir gedacht, für den Fall, dass Ihr in diesen Sommerferien ein paar Tage Urlaub mit Kind in Berlin verbringen wollt, möchte ich einige meiner Ideen mit Euch teilen. 

Als ich letzte Woche mit der wunderbaren Anna von Berlinmittemom über diese Idee sprach, erzählte sie, dass auch sie in nächster Zeit Ihre Ausflugstipps mit Euch teilen wollte. Und wie zauberhaft sich das fügte - Ihre Vorschläge sind eher "Inner City", ich führe Euch eher ins Umland. Unsere Blogposts ergänzen sich perfekt! In Teil eins habe ich für Euch Tagesausflüge mit Kind.

Natürlich alles rein subjektiv, Sachen, die uns Spaß machen. Nichts ist gesponsert, ich wollte Euch diese Ausflugsziele einfach von mir aus vorstellen.


Den kleinen Zicklein kommt man im Zoo Eberswalde sehr nahe.

Bereit? Habt Ihr die virtuelle Ausflugstasche gepackt? Na dann: los! Hier kommen (in beliebiger Reihenfo…