Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2014 angezeigt.

RUMS - Retroherbstkleid

Hallo ihr Lieben,

juhuuuu, nun RUMSe auch ich das erste Mal mit :-)
Und zwar mit einem Herbstkleid aus dem schönen Lillestoff little bloomy dream.

Habe den Stoff bei Kleewald entdeckt und mir war klar, dass daraus ein Kleid für den Herbst werden soll - super zu Stiefeln und Lederjacken :-) Der Schnitt Toni vom Milchmonster erschien mir perfekt dafür - mit 3/4 Ärmeln, Bündchen und V-Ausschnitt.  Das Bändsel hab ich erstmal nur um die Taille geknotet, da ich es manchmal vielleicht auch ohne tragen mag :-)

(hihi, witzigerweise wird man mit Kleid sofort in der KITA oder beim Kinderarzt darauf angesprochen, warum man sich denn sooo schick gemacht habe... Kennt ihr das auch? Memo an mich - öfter Kleider tragen *gg*)

Und nun ab zu RUMS mit dem Teilchen und ich freu mich darauf, bei den anderen Mädels zu stöbern :-)





Schnitt: Kleid Toni
Stoff: Lillestoff little bloomy dream

Dicker Drücker,

Bee


"Das haben Sie richtig gut gemacht!" - Blogparade

Liebe Leser,

die Kolumnistin, Buchautorin und Bloggerin Lucie Marshall hat zu einer Blogparade aufgerufen und wir finden das Thema so zauberhaft, dass Bee und ich beschlossen haben, da mitzumachen. Es geht darum, dass man sich viel zu selten bewusst macht, was man wirklich gut gemacht hat in der Kindererziehung. Wir geben hier alle jeden Tag unser Bestes für unsere Besten und etwas Lob ist da durchaus angebracht.




Wir haben als Blog mit zwei Müttern und zwei Familien den Vorteil, dass wir und gegenseitig beweihräuchern können. Das hat Vor- und Nachteile. Einerseits ist es häufig leichter, Leistungen Anderer anzuerkennen und wertzuschätzen, als eigene. Aber ich habe natürlich keinen dauerhaften Einblick in ihren Alltag und kleine Heldentaten vollbringen wir meist dann, wenn uns keiner beobachtet.

Allerdings haben wir vor Kurzem 2 Wochen Urlaub miteinander verbracht und ich hatte einige Möglichkeiten, beeindruckt zu sein. Daran möchte ich Euch teilhaben lassen. Bee ist eine wundervolle Mutt…

Hol das Stöckchen (II)

Hallo Ihr Lieben, 

wenn Endwinterwunder mir schon so liebevoll ein Stöckchen vor die Füße wirft, dann gehorche ich natürlich und apportiere dieses schnellstens auf unseren Blog...wuff :-


1. Was war das Erste, was Du gedacht hast, als Du Dein Baby zum ersten Mal gesehen hast? Bei mehreren Kinden möchte ich es von jedem Einzelnen wissen!
 Beim großen Rabaukenbuben: Unfassbar glücklich! 
(Ich konnte eigentlich gar nicht richtig denken. Ich habe ihn nur bestaunt und bekuschelt und konnte es nicht glauben, dass so ein großes Wunder nun zu uns gehört!!!

Beim kleinen Rabaukenbuben: Unfassbar glücklich!!
(Es war genau so aufregend und unglaublich, ihn endlich in den Armen halten zu dürfen!)
2. Bist du eher ein Kaffee- oder ein Teetrinker?
Eindeutig ein Teetrinker und hier am liebsten Grünen Tee und Kräutertee (hihi, ich glaube, ich werde den Stilltee noch lange über die Stillzeit hinaus trinken- lecker).


3. Wann hast Du das letzte Mal etwas nur für Dich gekauft und was war es?
Auf weia, jetzt muss i…

Hol das Stöckchen (I)

Liebe Leser,

noch so ein junger Blog und schon wirft man mit Blogstöckchen nach mir! Naja, es warf nicht irgendwer, sondern die wundervolle Mittsommar mit dem gleichnamigen Blog. Und wenn Mittsommar wirft, muss ich fangen! Danke, dass Du an mich gedacht hast, Liebes!

Hier die Regeln:
– Beantworte 11 Fragen
– nominiere 11 weitere Blogger und informiere sie über ihre Nominierung
– stelle ihnen 11 selbst ausgedachte Fragen und wirf somit das Stöckchen weiter
– verlinke den/die Blogger/in, der/die Dich nominiert hat

Hier kommen ihre Fragen:

1. Ist Dein Leben immer geradlinig verlaufen, also so, wie Du es Dir vorgestellt hast?
Nicht wirklich, aber auch nicht völlig gegen die Wand. Es lief oft nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte, aber auch nie in die totale Katastrophe.

2. Glaubst Du an Schicksal?
Nein. Mir fehlt die Vorstellung eines großen Planes. Das kann mein Hirn nicht in allen Unwägbarkeiten erfassen.

3. Mit welchem Spielzeug Deiner Kinder( falls vorhanden, ansonsten tun wir mal einfach so=…

Gedanken zu #ichbingutso

Ihr Lieben,

ich bin heut in sehr euphorischer Stimmung (hihi, ich hab mir etwas gegönnt, was ich hier in Kürze auch mal zeigen kann), daher heute ein paar weiterführende Gedanken zu  #ichbingutso (Endwinterwunder hatte ihren Beitrag dazu schon verlinkt).


Dieses Thema beschäftigt auch mich als Jungsmami sehr - selbst wenn meine Rabaukenbuben bisher recht wenig mit Körperbildern und dementsprechender Ernährung konfrontiert wurden.

Das Gefühl ich bin gut so ist so wahr und wichtig und berührt so viele Bereiche neben der Körperwahrnehmung - eigentlich die komplette Ich-Wahrnehmung.

Denke ich an meine eigene Kindheit zurück, muss ich immer wieder anerkennen, was meine Eltern für einen tollen Job gemacht haben. Sie haben mir und meinen Geschwistern eine tiefe und allumfassende Wertschätzung  und Annahme entgegengebracht (und trotzdem hatte auch ich als Jugendliche schlimme Selbstzweifelphasen).Mir wurde aber das Gefühl eingeimpft, dass ich gut und richtig bin und besser gar nicht sein kön…

Unser Wochenende in Bildern...

Kurz vor einem Wochenende ging unser Block an den Start, was liegt also näher, als gleich zu zeigen, wie wir unseres verbracht haben. Zumal die Aktion von Susanne Mierau wirklich toll ist!

Hier also unser Wochenende in Bildern:
Nach einem entspannten samstäglichen Frühstück, geht es erstmal einkaufen mit den beiden Rabaukenbuben. Nun sieht der Kühlschrank wieder sooo aus ....


Der kleine Rabaukenbube macht noch Mittagsschlaf, der große Rabaukenbube liest in der Zeit mit uns Bücher und macht sein Fahrrad flott...



...denn am Nachmittag radeln wir mit Freunden zur Kleinmachnower Schleuse. Das Wetter ist traumhaft und wir können sogar einem Böotchen beim Schleusen zusehen. Ein echtes Highlight für die Buben!!











Den Tagesabschluss zelebrieren wir in einem gewissen Schnellrestaurant bei Pommes. Der einzige Restaurantbesuch, der mit unserem großen Rabaukenbuben möglich ist :-) Denn gegessen wird kaum, getobt aber ausdauernd :-)

Und hier der Erwachsenentagesabschluss *g*



Sonntagmorgen heißt es fü…

Das Wochenende von Familie Endwinterwunder in Bildern

Liebe Leser,

ganz jung ist unser Blog noch, aber schon wollen wir uns an der Idee von Susanne Mierau vom Blog geborgen wachsen beteiligen und unser Wochenende in Bildern zeigen.

Hier kommt das Wocheende von Familie Endwinterwunder, Bee wollte ihres auch noch zeigen.


Den Samstag begannen wir mit einem gemütlichen Frühstück. Meine Familie liebt selbstgerührten süßen Quark. Heute habe ich den auch mal versucht. Mit Müsli kann man das essen.


Flummi fand, dass die Muster vom Eierkocher auf ihrem Ei aussehen, wie eine Latzhose. Der Endwinterwunderpapa fühlte sich inspiriert und verzierte die Eier:


Nach dem Frühstück waren Flummi und ich beim Friseur. Wir mussten zwar fast 2 Stunden warten, aber das Rundumwohlfühlpaket war dann mal wieder wundervoll.

Frisch frisiert und hungrig haben wir uns dann mit einer guten Freundin und ihrem 4-Monate alten Baby im Tierpark Germendorf getroffen. Ein absoluter Ausflugstipp für Berlinbesucher mit Kindern. Der Eintritt ist wirklich günstig und man kommt den Tier…

...was bisher geschah

Liebe Leser,

bevor ich hier so richtig loslege mit den Blogpots möchte ich mit Euch teilen, was ich bisher schon bei Anderen schreiben durfte.

Die tolle Béa von Tollabox ermöglichte mir auf ihrem Blog meine Gedanken zu #ichbingutso zu veröffentlichen. Der Beitrag war ein Teil der Blogparade von Frau Wundertoll. Über Kommentare und Diskussionen auch unter diesem Post hier, würde ich mich freuen.

Kurz darauf wurde ich für meinen ersten Award nominiert. Bei Twitter nominierte mich Lul2802 für den One Lovley Blog Award.

Kerstin vom Blog Chaos hoch 2, wo auch die Murmelmama als Gastblogerin ein Zuhause hat, bot mir einen Raum, diese Anfrage zu beantworten. Meinen Beitrag zum Award findet Ihr hier.

So, Ihr Lieben, jetzt wisst Ihr Bescheid und wir können unsere Reise mit diesem Blog gemeinsam beginnen. Ich wünsche uns allen viel Vergnügen dabei!

Liebe Grüße
Eure Endwinterwunder

"Herrzlich Willkommen" auch von mir!

Hallo, liebe Leser,

auch ich möchte Euch herzlich auf unserem neuen Blog Willkommen heißen! Manche kennen mich schon von Twitter oder von meinen Gastbeiträgen. Meinen Traum von einem eigenen Blog möchte ich zusammen mit meiner wunderbaren Freundin Bee realisieren. Bei Twitter nenne ich sie immer meine Sonne und genau das ist sie. Mein Licht, meine Inspiration, mein Fels. Ihr werdet Sie lieben!

Ich kann noch nicht sicher sagen, wo es hin führt mit diesem Gemeinschaftsprojekt. Aber eines kann ich versprechen: es wird bunt! Hier wird gebastelt, philosophiert, gelesen und - auf Bee´s besonderen Wunsch - wird es auch um Mode und Lifestyle gehen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr uns ein Stück auf unserer wilden Reise begleitet.

Liebste Grüße
Eure
Endwinterwunder

Aller Anfang ist....

schwer...? neu..? verwirrend...? aufregend...?  Zumindest ersteinmal gemacht. :-)

Ich freue mich sehr und ich bin neugierig, wie sich das bloggen in unseren doch sehr gefüllten Tagesablauf einbauen lässt.
Kennt ihr das, wenn einem Sachen durch den Kopf schwirren und man diese uuuuunbedingt umsetzen möchte. So geht es mir mit dem bloggen. Seit Ewigkeiten hätte ich am liebsten schon längst damit angefangen. Aber mit schwirrte soviel durch den Kopf, dass ich am Ende gar nichts davon umgesetzt habe.

Also jetzt! Startschuss. Meine zweite Elternzeit ist vorbei, mein 30. Lebensjahr auch. Und wenn man nicht irgendwann loslegt, dann fragt man sich irgendwann, warum hätte ich denn nicht....! Was hat mich davon abgehalten.

Also bis später.

Bee