Montag, 5. Januar 2015

Ohne Kabel - aber mit Namen

Liebe Leser,

nachdem mir der letzte Post unbeabsichtigt tiefgründig geraden ist, habe ich heute etwas lockerflockiges für Euch.

Vergesst Ihr eigentlich auch manchmal, das W-Lan auszuschalten, wenn Ihr das Haus verlasst? Mir passiert das ständig. Und wenn ich dann irgendwo in der Stadt etwas im Internet nachgucken will, wird mir jedes W-LAN in der Nähe angezeigt. Letztens musste ich so lachen, wie die Leute Ihr Netze so nennen, dass ich angefangen habe, die witzigsten Namen zu sammeln. Hier eine kleine Zusammenfassung:




MarsMilkyWay
Hungrige  Programierer ersinnen leckere Namen. Ich würde allerdings bei jedem einloggen naschen wollen.


Suppengrün
Gebt den Netzeinrichtern doch mal was zu essen!

Meins
 "Wie willst Du denn Dein W-LAN nennen?" "Meins? Hm..."


Kabellos
 "Wie willst Du denn Dein W-LAN nennen?"
"Du mit Deinem neu-modischen Kram! Wie heißt das denn auf deutsch?"


dieNette
"Von wegen, Du musst hier für mich schuften und ständig meinen PC reparieren! Dabei bin ich doch so eine Nette!"

EisernElvis
Irgendwas mit Fußball und Musik.

Fireblade
Automarken und Motorräder sind ja auch immer gut, um Dinge danach zu benennen.

Lummerland
Eeeiiineee Insel mit nem W-LAN und... ach, lassen wir das.


Und zum Abschluss mein Lieblingsname:

YiepyaYeahSchweinebacke
Na dann, Hasta la vista, Baby!

Habt Ihr auch schon mal so was entdeckt? Lasst uns teilhaben!


Und liebste Grüße,
Eure Endwinterwunder

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen