Montag, 15. Dezember 2014

15/13 Fensterchen - Deko mal anders

Machmal schafft man es doch einfach nicht ein Fensterchen zu öffnen. Umso schöner ist es dann innerhalb der nächsten Tage einfach zwei aufmachen zu dürfen:-) Heute also ein Doppelfensterchen.

15. Fensterchen - Deko mal anders (1)
Eine schöne Deko-Idee aus der aktuellen Zeitung Landlust hab ich heute für euch. Und die wirkt nicht nur auf dem Lande. Man braucht allerdings alte verwitterte Bretter dafür (daaanke hier an meinen Papi  *gg*).
Mithilfe einer Stichsäge einen Stern aus einem schönen alten verwitterten Brett aussägen (es geht natürlich auch jede andere Form, bspw. ein Mond oder eine Tanne). Dann aus einem anderen Holzstück einen weiteren Stern zusägen und diesen mit einem Bändsel oder einer Kordel an das Brett binden.
Schlicht und sehr wirkungsvoll!



13. Fensterchen  - Deko mal anders (2)
Ich wollte schon immer mal ausprobieren, wie es ist, aus Beton Kerzenhalter herzustellen. Sie muten  so schön puristisch an und gepaart mit Kerzen gibt das einen tollen Effekt aus grob und zart und kalt und warm.

Also hab ich Betonestricht angerührt und dann alle möglichen Plaste- und Pappformen befüllt, dann in die feuchte Masse Teelichter reingedrückt und etwas beschwert. Wer mag, kann nach einer gewissen Trocknungszeit auch noch Worte reinstempeln. Ich habe mittlerweile schon ein bisschen experimentiert: Betonestricht ist sehr grob, da sind teilweise richtig kleine Steinchen drin. Schnellmörtel trocknet hingegen wahnsinnig schnell. Man kann super Worte oder Bilder reinstempeln, aber muss beim Reindrücken der Teelichter ziemlich aufpassen, da die Masse recht fest ist. Das Ergebnis ist auch etwas glatter. Mit gefällt beides gut und Zement probiere ich demnächst aus :-)



Soooo nur noch 9 Tage bis Weihnachten!!!

Dicker Drücker,
Eure Bee

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen