Samstag, 6. Dezember 2014

6. Fensterchen - die Kalender der Anderen: 1. Berlinmittemom

Liebe Leser,

ich wünsche Euch einen zauberhaften Nikolaustag! Ich hoffe, alle sind zufrieden, mit ihren Stiefelfüllungen und es gab keine Dramen.

Heute gibt es eine Prämiere in unserem noch sehr jungen Weihnachtskalender. Ich möchte Euch nicht nur selber die Adventszeit verkürzen, ich möchte Euch auf wundervolle Menschen hinweisen, die dies auch tun. Ich möchte ein paar Blogs mit Adventskalendern mit Euch teilen, die ich ganz zauberhaft finde.

Den Anfang soll die inspirierende Berlinmittemom mit Ihrem Adventskalender "Dankbarkeit statt Sachen". 

Über diesen Kalender habe ich letztes Jahr zu ihr gefunden und dafür bin ich sehr dankbar!

Anna lebt mit ihrem Mann und drei wundervollen Kindern mitten in der großen Stadt und teil auf ihrem wertvollen, warmen Blog über Gedanken, Philosophie und Alltagsdinge. Solltet Ihr den Blog noch nicht auf Eurer Leseliste haben, gehört er dort ganz dringend hin!

Ich mag Verlosungen, aber Anna schafft es mit ihrem Kalender, unseren Fokus zu verschieben und uns in der, leider sehr häufig, hektischen Vorweihnachtszeit auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Dankbarkeit statt Sachen, Adventskalender, Berlinmittemom, Gratitude is happiness
 (Grafik eingefügt mit Genehmigung von BerlinMitteMom)

Wofür ich dankbar bin:
  • meinen wundervollen, unterstützenden, warmherzigen, sexy Ehemann!
  • ich bin unendlich dankbar dafür, unsere gesunde, zauberhafte, wilde, humorvolle Tochter bei uns zu haben!
  • ich bin dankbar für unser warmes, sicheres Zuhause.
  • Für jeden Tag, den wir als Familie miteinander verbringen dürfen, bin ich dankbar.
  • ich bin dankbar, einen Beruf zu haben, den liebe und der mich erfüllt.
  • ich danke für jeden Tag, den meine Familie gesund ist und es meiner Mutter gut geht.
Ihr merkt schon, ich bin nicht der Typ, der alles als gegeben hinnimmt. Ich habe ein gutes Leben und und liebe meine Familie sehr. Ich weiß, dass es auch leicht anders sein könnte und ich bin sehr, sehr dankbar dafür, wie sich alles entwickelt hat.

Wie fühlt Ihr das? Wofür seid Ihr dankbar? Kanntet Ihr den Adventskalender von Anna? Welche Blogs und Kalender liebt Ihr?


Ach und: Nur noch 18 Tage bis Weihnachten!


Liebste Grüße 
Eure Endwinterwunder



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen